Bevorzugte Wohnlagen | Exklusive Immobilien kaufen • verkaufen

SiteLock

Bevorzugte Wohnlagen

Baden-Württemberg


In Baden-Württemberg leben rund 10,6 Millionen Menschen und somit mehr Einwohner als in vielen anderen europäischen Ländern. Das Land Baden-Württemberg ist das drittgrößte Bundesland mit Stuttgart als Landeshauptstadt. Das Bundesland ist eine der führenden Wirtschaftsregionen in Deutschland und Europa mit weltbekannten Großunternehmen und vielen erfolgreichen mittelständischen Betrieben. Die Wirtschaftskraft Baden-Württembergs, gemessen am BIP, wird in der Europäischen Union nur von Luxemburg und den Niederlanden übertroffen. Sie lag im Jahr 2010 um 31% über dem Durchschnitt aller EU-Staaten.

Baden-Württemberg ist geprägt von abwechslungsreichen Landschaften und zeichnet sich durch eine hohe Lebensqualität und einen ebenso hohen Anspruch an Immobilien aus. In den vergangen fünf Jahren sind die Preise für Eigentumswohnungen mit jährlich

  • 6,9 Prozent am stärksten in Freiburg im Breisgau gestiegen,
  • gefolgt von Baden-Baden mit 5,4 Prozent und dem
  • Bodenseekreis mit 4,1 Prozent.

Eigentumswohnungen sind am teuersten in

  • Freiburg
  • Baden-Baden
  • Heidelberg
  • und Konstanz

In diesen Kreisen muss mehr als das 25-fache der jährlichen Miete für den Erwerb einer Wohnung bezahlt werden. In Stuttgart, Mannheim, und Karlsruhe muss rund die 22-fache Jahresmiete für den Immobilienerwerb aufgebracht werden Zudem wurde erstmals 2012 in der Geschichte der Schwabenmetropole Stuttgart die Preisgrenze von 10.000 Euro pro Quadratmeter geknackt.

Die exklusivste Lage in Stuttgart ist die mit Blick auf die Stadt.

Bayern

Seen, Alpenlandschaft und eine "Weltstadt mit Herz" – Bayern besitzt von allem etwas. Kein Wunder, dass der Freistaat bundesweit in Sachen Ökonomie und Immobilien eine Spitzenposition einnimmt. Bayern liegt im im Südosten Deutschlands. Es ist das flächengrößte deutsche Land und steht nach der Einwohnerzahl hinter Nordrhein-Westfalen an zweiter Stelle. Die Landeshauptstadt Bayerns ist München in Oberbayern.

Die drei größten Städte sind:

  • München
  • Nürnberg
  • Augsburg.

Egal ob Kaufkraft, Bevölkerungszuwachs oder Immobilienpreise, in fast allen Bereichen liegt der Freistaat an vorderster Stelle. Die Münchener zahlten 2012 als Spitzenreiter 9,74 Euro pro Quadratmeter, bis zu 59 Prozent mehr als im Bundesdurchschnitt.

Neben München liegen mit

  • Garmisch-Partenkirchen
  • Unterschleißheim
  • Dachau
  • Germering
  • Freising und
  • Fürstenfeldbruck

insgesamt sieben bayerische Städte in den Top 10 bei den Preisen für Eigentumswohnungen in Städten über 25.000 Einwohner, noch vor Frankfurt, Stuttgart und Düsseldorf. Und bei der Kaufkraft ist der Kreis Starnberg ganz vorn zu finden. Hier befinden sich demzufolge auch viele exklusive Immobilien. Bundesweit wird der Freistaat auf dem Immobilienmarkt in Sachen Nachfrage und Preise weiterhin den Ton angeben, und natürlich liegt die Landeshauptstadt hierbei ganz vorn.

Hessen

Frankfurt am Main, die dynamische und internationale Finanz- und Messestadt mit der imposantesten Skyline Deutschlands.

Die berühmte Skyline ist heute Symbol für die Dynamik der Stadt. Frankfurt ist seit 1998 Sitz der Europäischen Zentralbank. Dieses Bild verbinden viele Besucher mit der Mainmetropole, die auch „Mainhattan“ genannt wird.

Unweit der Hochhäuser finden Sie gemütliche Ebbelwoi (Apfelwein)-Kneipen und inmitten der geschäftigen Innenstadt immer wieder historische Sehenswürdigkeiten.

Urbanes mischt sich hier mit Dörflichem. Frankfurt ist nicht nur stolz auf den berühmtesten Sohn der Stadt, Johann Wolfgang von Goethe.

Hier stehen auch:

  • der Kaiserdom und
  • die Paulskirche, die Wiege der deutschen Demokratie.

Die Anbindung durch den größten Flughafen Deutschlands ist ein weiterer Vorteil. Der Neubau der Europäischen Zentralbank, die Neugestaltung des Europaviertels und die Planungsentwürfe für die künftige Architektur der Altstadt sind einige Beispiele für die zukunftsweisenden Aktivitäten.

Im Städtevergleich liegt Frankfurt bezogen auf den Umsatzzuwachs im Segment der luxuriösen Ein- oder Zweifamilienhäuser von 45 Prozent auf Rang 2 hinter München. Wie auch in München und Berlin sind hier exklusive Innenstadtwohnungen sehr gefragt.
Die bevorzugte Lagen in Frankfurt/Main sind wenig überraschend die Gebiete mit den schon jetzt höchsten Mieten: Nordend und Westend. Ebenfalls im Trend liegt der Westhafen, der durch seine Wasserlage besticht. Frankfurt verfügt über eine Vielzahl an exklusiven Immobilien, die sich schon seit mehreren Generationen im Familienbesitz befinden.

Neben Frankfurt liegen mit

  • Wiesbaden
  • Bad Homburg
  • Oberursel
  • Kassel
  • Darmstadt
  • Fulda
  • Offenbach

insgesamt sieben hessische Städte in den Top 10 bei den Preisen für Eigentumswohnungen in Städten über 25.000 Einwohner. Bei der Kaufkraft ist der Hochtaunuskreis ganz vorn zu finden.