Begriff exklusive Immobilie - Penthouse, Wohnanlage (Neubau) | Exklusive Immobilien kaufen • verkaufen

SiteLock

Begriff exklusive Immobilie - Penthouse, Wohnanlage

Wenn es um das eigene Zuhause geht, kann der Anspruch nicht hoch genug sein.

Unsere Kompetenz und Erfahrung stellt sicher, dass wir ausschließlich hochwertige Immobilien für Sie finden. So können Sie sicher sein, Ihr neues Traumdomizil schnell und komfortabel zu finden.

Exklusive Immobilien für außergewöhnliche Wünsche:

Auf dem Wohnungsmarkt finden selbstverständlich auch Liebhaber von ausgefallenen Häusern ihre Traumimmobilie - vom romantischen Forsthaus über das Industrieloft und die Wassermühle bis zum prächtigen Schloss.

In einigen Objekten ist auch eine gewerbliche Nutzung denkbar.


Exklusive Immobilien stellen sich in allen Bereichen als sehr vielseitig dar.

Ob günstig oder teuer, einfach oder luxuriös – die Preise und Bauformen können wohl kaum unterschiedlicher sein als in diesem speziellen Segment auf dem Immobilienmarkt.


Das Angebot reicht von idyllischen Forsthäusern und romantischen Bauernhäuser inmitten der Natur über edle Stadtvillen und Lofts bis zu prächtigen Herrensitzen, Schlössern und Burgen.

Exklusive Immobilien sind völlig anders als die Mehrheit der Wohnungen und Häuser auf dem Markt.

Auch wenn sich die Vorstellungen von Luxus individuell stark unterscheiden, definiert ein Kriterium maßgeblich die Kategorie der exklusiven immobilien: der Preis.


Was die ausgefallenen Objekte eint, sind unter anderem folgende Merkmale:

  • Außergewöhnliche Lage
  • Bauliche Individualität
  • Oftmals Verbindung von Wohnen und Gewerbe

Wichtigstes Kriterium ist aber immer noch die Lage. Alle anderen Kriterien sind mehrbar, können fast beliebig reproduziert werden. Eine besondere Lage nicht. Wer eine besondere Immobilie sucht, will meist den Blick in die Berge, die Landschaft, Licht und Sonne. Die Lage der Luxus - Immobilie ist meist kaufentscheidend.


So vielfältig wie die Landschaften, so verschieden sind auch die Baustile in den Regionen. Zu den exklusiven Immobilien mit regionalem Charakter zählt beispielsweise das norddeutsche Friesenhaus mit einem dritten Giebel in der Hausmitte. Häufig sind diese mit einem traditionellen Reetdach vor den Stürmen an der Küste geschützt.

Hochwertige Materialien, traditionelle Handwerkskunst, spezifische Ästhetik – exklusive Immobilien sind genau das Richtige für Menschen, die außergewöhnliche Anforderungen an ihr Wohnumfeld stellen. Dazu zählt auch eine Liebe zum Detail.

Stilbewusste Städter freuen sich über lichtdurchflutete Räume im Loft und die Möglichkeit, ihrem Zuhause durch bauliche Veränderungen einen persönlichen Charakter zu verleihen.


Moderne Glasfronten, ein ruhiger Platz im Grünen oder privater Wellnessbereich – Luxus bedeutet für jeden etwas anderes. Für sämtliche Vorlieben werden hochwertige Luxusapartments in erstklassigen Lagen angeboten. Diese sind im obersten Preissegment angesiedelt, versprechen jedoch ein unvergleichliches Wohngefühl und eine sichere Kapitalanlage.


Exklusive Immobilien erwarten ihren neuen Besitzer mit einer besonderen Ausstattung. So wie sich die Objekte schon äußerlich deutlich vom klassischen Einfamilienhaus und der Etagenwohnung unterscheiden, so außergewöhnlich können auch die baulichen Details im Inneren sein.

In einem Herrenhaus oder Palazzo gehen exquisite Inneneinrichtung und repräsentative Architektur Hand in Hand. Ein Loft im großstädtischen Industriedenkmal wiederum ist durch ungewöhnliche Deckenhöhen und offene Räume geprägt.


Je exklusiver das gesuchte Domizil ist, desto mehr lohnt ein Streifzug in die Nachbarländer. Jenseits der deutschen Grenze warten einmalige besondere Immobilien auf Käufer mit Sinn für das Ausgefallene. Speziell für den Markt mit herrschaftlichen Residenzen ist die internationale Ausrichtung sinnvoll: Das Angebot reicht von österreichischen Jagdschlössern über die historische Finca auf Mallorca und die französische Wasserburg bis zum ehemaligen Kloster in der Schweiz.

Liebhaber des Besonderen finden in ganz Deutschland interessante Angebote.


In der Praxis sollten Interessenten prüfen, ob der Wohnstandard ihren persönlichen Ansprüchen genügt. Insbesondere Größe, Raumaufteilung und Komfort sollten so gestaltet sein, dass die Bewohner sich dauerhaft wohlfühlen. In jedem Fall ist eine gute Heizung unerlässlich. Falls Nebengebäude vorhanden sind, sollte abgeklärt werden, ob diese den eigenen Nutzungswünschen gerecht werden oder sich entsprechend umwandeln lassen.

Was verstehen wir unter dem Begriff "exklusive Immobilie"?

Einige Hausanbieter bezeichnen ihre exklusiv ausgestattete Immobilie auch als gehobene oder Luxus-Immobilie.

Nach welchen Kriterien ist eine "exklusive Immobilie" auch wirklich eine solche?

Wo beginnt die Exklusivität einer Immobilie? Wer bestimmt, was "Exklusivität" bedeutet?


Viele Bauherren fragen sich bezüglich neuer Projekte, was genau sie auszeichnet. Exklusiv-Wohnbau bezeichnet ein besonderes Hausbau-Segment. Es zeichnet sich durch eine individuelle Planung und Gestaltung und eine exklusive Ausstattung aus. Luxus - Immobilien sind deutlich hochwertiger und umfangreicher ausgestattet als sogenannte Standard- oder Mittelklasse-Immobilien. Viele Bauträger offerieren verschiedene Objektstandards, die sich in der Ausstattung und der Bauweise unterscheiden. So ergeben sich Unterschiede bei der Hauskonstruktion, bei den Sanitär-Anlagen, der Elektrik und den Fußböden. Standards legen die Anbieter selbst fest. Die Bezeichnung "Exklusive Immobilie" kann also bei einem Anbieter völlig andere Bauleistungen enthalten als das entsprechend bezeichnete Angebot eines Mitbewerbers.

Unser aller Ansprüche sind sehr verschieden. Aus diesem Grunde gibt es keinen zu verallgemeinernden "Standard" zur "Exklusivität".


Exklusive Penthouse - Wohnungen, Architektenvillen, Chalets und stilvolle Schlösser, die in ihrer Umgebung einmalig sind, kann man in die Kategorie Luxus- oder auch exklusiven Immobilien einordnen. Häuser oberhalb 1.250.000,- € Marktwert und Wohnungen ab 6.000€/m² werden als Luxus- oder exklusive Immobilie bezeichnet. Eine einmalige, hochmoderne Immobile erfüllt die höchsten aktuellen baulichen Standards und lässt meist keine Wünsche offen. Ein hoher Bedarf an exklusiven Immobilien ist momentan besonders bei Investoren aus Skandinavien und Russland zu beobachten.


Wir - innerhalb unseres Teams - können nur aus unserer Sicht urteilen, ob eine Immobilie wirklich "exklusiv" ist und haben daher unsere Anforderungen definiert. Diese Definition ist in vielen Einzelpunkten nur auf junge Immobilien anwendbar. Exklusive Einrichtungs-Highlights wie Pool-Landschaften, Designer-Küchen, Terrassen oder Lounge-Bereiche dürfen im Luxussegment auf keinen Fall fehlen.

Definition:

  • sehr gute, ruhige Lage ohne jede Lärmbelästigung
  • Region mit hohem Sozialprestige
  • eingezäuntes Gelände
  • aufwändige, überdurchschnittliche Architektur
  • aktive Alarmanlage mit Alarm-Aufschaltung zu einem Sicherheitsdienst
  • Grundstück sichtbar, aber nicht oder nur teilweise einsehbar
  • Grundstücksgröße ab 700m²
  • aktive Aussenbeleuchtung mit Steuerung
  • reine Wohnfläche ab 280m²
  • grosszügiger Eingangsbereich
  • mindestens 7 Zimmer
  • Klimatisierung
  • Ausstattung mit hochwertigen Materialien wie Granit, Marmor, edlen Hölzern
  • indirekte Beleuchtung
  • DV-Verkabelung
  • Multimedia-Verkabelung
  • innovative Steuerung
  • mindestens drei Badezimmer mit Wanne/Dusche
  • mindestens zwei separate WC
  • Sauna
  • Whirlpool
  • teure Ausbauten
  • elektrische Rollläden mit Zentral- und Einzelsteuerung
  • Fahrstuhl
  • mindestens eine Doppelgarage
  • Außen-Pool

Allgemeine Kriterien:

Bedingt durch die fortschreitende technische Entwicklung und wachsenden Ansprüche an Wohnraum kann der Begriff der Luxus- oder "exklusiven Immobilie" nur annähernd umrissen werden.

Eine Luxusvilla oder eine Luxuswohnung ist jedoch stets auf

  • ein exklusives Wohnerlebnis,
  • Privatsphäre,
  • Sicherheit und
  • zusätzliche Annehmlichkeiten

ausgelegt, die immer einer wohlhabenden Minderheit vorbehalten sein wird. Deshalb lässt sich eine solche Immobile hinsichtlich des Preises, der Lage und Ausstattung stets vom Gros des verfügbaren Wohnraumes in ähnlicher Lage ganz klar abgrenzen.

Auch das Thema Nachhaltigkeit wird hinsichtlich luxuriösen Wohnraums immer wichtiger. Die Energieeffizienz wird in diesem Zusammenhang künftig ein immer weiter wachsender, bedeutsamer werdender Luxusfaktor.

Qualität und Handwerkskunst:

Speziell im Villenbau gilt: Eine Villa ist immer auch ein Beispiel hervorragender Handwerkskunst. Es kommen intelligente Techniken und edle, gesundheitsschonende Baustoffe zum Einsatz, die ästhetisch verarbeitet wurden – das Ergebnis kann man sehen, riechen und erfühlen.

Gestaltungsfreiheit:

Eine exklusive Immobilie kennzeichnet ein hoher Grad an Individualität und Persönlichkeit. Ein Neubau kann vom Grundriss bis zur Inneneinrichtung auf die Wünsche des Käufers zugeschnitten und perfekt konfektioniert werden – bis er passt, wie ein Maßanzug.

Luxuswohnanlage:

Gerade in herausgehobenen städtischen Lagen aufstrebender Großstädte entstehen immer wieder Wohnanlagen, die sich ausschließlich an ein zahlungskräftiges Klientel wenden. Neben einer hochwertigen Ausstattung zeichnen sich solche Wohnungen mitunter durch Extras wie etwa einen Concierge-Service aus.

Penthouse:

Ein Penthouse ist ein eigenständiges Gebäude auf dem Dach eines mehrgeschossigen Hauses. Es ist damit meist die exklusivste Einheit des Anwesens. Häufig zeichnet es sich durch eine umlaufende Dachterrasse aus.

Was unterscheidet exklusive Immobilien von anderen Immobilien?

Gemeinsamkeiten von Luxus-Immobilien lassen sich hinsichtlich der Größe, des Aufbaus und eines typischen Aussehens ausmachen.

  • exklusive Immobilien sind nicht anhand fixer Quadratmeterzahlen auszumachen. Vielmehr müssen Vergleichswerte umliegender Immobilien dazu herangezogen werden, um das Objekt von herkömmlichen Standardimmobilien abgrenzen zu können. Liegt die Durchschnittsgröße für eine Wohnung beispielsweise bei 109 Quadratmetern, sind es stets die exklusiven Immobilien, die diesen Wert nach oben treiben und dementsprechend noch darüber liegen. Luxushäuser in ländlichen Regionen sind in einem weitaus höheren Quadratmeterbereich tonangebend.
  • Im Allgemeinen sind Luxus-Immobilien auf Wohnkomfort ausgelegt. Sie kennzeichnet eine großzügige Raumaufteilung, helle Räumlichkeiten und je nach Wohnlage exklusive Ausstattungsmerkmale wie der weitläufige Gartenbereich mit Pool in der Vorstadt oder einer Dachterrasse mit Blick auf die Skyline in Zentrumslage.
  • Exklusive Immobilien gelten als Statussymbole und sind als solche auch für Außenstehende erkennbar. Prunkvolle Fassaden, großzügige Einfahrten oder zurückhaltend schlichtes, aber ein stets stilvolles Außendesign untermalen den Wert der Immobilie. Gleichzeitig soll stets die Privatsphäre der Bewohner gewahrt werden, sodass oftmals hohe Hecken, Wände und Zäune für den nötigen Sichtschutz sorgen.

Was darf eine exklusive Immobilie kosten?

Die Schwierigkeit, den wahren Wert zu ermitteln liegt darin, dass es oft kaum Vergleichsangebote gibt, die Orientierung bieten. Der Preis ermittelt sich zudem durch Angebot und Nachfrage: Gibt es mehrere zahlungskräftige Interessenten, die genau diese eine exklusive Immobilie haben wollen, sprengt der Preis mitunter die Dimensionen, die bei normaler wirtschaftlicher Betrachtung vernünftig erscheinen. Andererseits ist dies aber ein Zeichen dafür, dass sie auch in Zukunft für einen enorm hohen Preis wieder veräußert werden könnte. Um abschätzen zu können, ob es sich lohnt, ein solches Anwesen zu kaufen, kann ein Sachverständiger mit der Begutachtung beauftragt werden. Unabhängig davon kann es hilfreich sein, vorab anhand einiger Kriterien herauszufinden, ob ein Angebot preislich angemessen ist:

Ermittlung des Bodenwertes:

Die Gutachterausschüsse der Gemeinden ermitteln regelmäßig anhand tatsächlicher Verkaufsvorgänge der Vergangenheit den Bodenwert von Grundstücken. Dieser Bodenrichtwert kann bei der Gemeinde gegen eine geringe Gebühr erfragt werden. Bei besonders herausragenden Lagen ist im Vergleich zum Durchschnitt ein Preisaufschlag einzukalkulieren.

Ermittlung der Herstellungskosten:

Für die gewöhnlichen Baukosten gibt es Richtwerte; bei einer Luxusausstattung muss man mit höheren Kosten rechnen.

Marktwert und Wiederverkäuflichkeit:

Ist eine Immobilie aufgrund ihrer Lage, Ausstattung und Architektur wirklich einzigartig, so ergibt sich mitunter ein Preis, der sich mit gängigen Kriterien der Wirtschaftlichkeitsberechnung nicht mehr vernünftig nachvollziehen lässt. Allerdings ist dann auch davon auszugehen, dass die Luxus-Immobilie später wieder für einen Liebhaberpreis veräußert werden kann.

Lage, Größe und Ausstattung führen jeweils zu individuellen Preisen von Immobilien. Generell sind exklusive Luxus-Immobilien jedoch im oberen Preissegment angesiedelt.

Die Luxus - Immobilie als Kapitalanlage

Vielfach sind Luxus-Immobilien reine Liebhaberobjekte, die nicht wegen der Rendite erworben werden. Es kann durchaus sinnvoll sein, derartige Luxusimmobilien zu kaufen, um mit dieser Geld zu verdienen:

Wertsteigerungspotenzial:

Manche Immobilien erfahren wegen ihrer einzigartigen Lage regelmäßig Wertsteigerungen. Wer unter diesem Aspekt eine solche Immobilie erwirbt, sollte allerdings über umfangreiche Marktkenntnisse verfügen, denn eine Fehleinschätzung kann später viel Geld kosten.

Vermietung der Luxus - Immobilie:

Der Kreis von Interessenten, die eine solche ganz besondere Immobilie mieten will ist zwar klein, aber zahlungskräftig. Unter Umständen kann auch die laufende Kurzzeitvermietung einer möblierten Luxusimmobilie lukrativ sein. Ob sich das lohnen kann, bedarf aber immer einer individuellen Betrachtung. Soll eine exklusive Immobilie als vermietete Kapitalanlage dienen, gelten hinsichtlich der Wirtschaftlichkeitsberechnung grundsätzlich die gleichen Regeln wie bei der Vermietung normaler Immobilien.

Welche Einrichtungsstile bieten sich an?

Um größtmöglichen Wohnkomfort in den Räumlichkeiten einer exklusiven Immobilie zu erreichen, richten Besitzer und Mieter ihre Wohnungen sowie Häuser mit Luxusmöbeln ein. Zudem gilt es die Inneneinrichtung auch auf die Architektur des Gebäudes abzustimmen, um nicht nur eine bequeme, sondern ebenso ästhetisch ansprechende Wohnqualität zu erreichen.

Der Einrichtungsstil ist letztlich eine Frage des individuellen Geschmacks. Folgende zentrale Stilrichtungen geben Immobilienbesitzern und Mietern allerdings eine Orientierungshilfe:

  • zeitgenössisch

Im zeitgenössischen Einrichtungsstil einer modernen Villa trifft Komfort auf Schlichtheit. Klare Formen und Linien kennzeichnen das minimalistische Designkonzept, das viele Freiflächen lässt und Wohlstand sowie Exklusivität auf subtile Art zum Ausdruck bringt.

  • industrial

Der Industriestil kommt in Wohnungen zum Einsatz, die in alten Fabrikgebäuden angesiedelt sind. In diesen Lofts und Lagerhallen wird der industrielle Pragmatismus zelebriert. Stahlträger und unverputzte Wände werden in Szene gesetzt, die Möblierung dagegen kennzeichnet graue und funktionale Einrichtungsgegenstände.

  • vintage

Der Vintagestil gleicht einer Ode an die Vergangenheit. Antiquitäten mit Gebrauchsspuren, rustikale Möbel und historische Dekorationselemente bestimmen das Bild in den Räumlichkeiten. Farbenfrohe, ausgefallene Muster unterstreichen den kreativen Charakter der Bewohner.

  • ländlich

Im ländlichen Stil stehen die Zeichen auf Gemütlichkeit. Das Thema Natur spielt dabei eine zentrale Rolle. Vorlage sind lauschige Bauern- und Landhäuser. Ocker- und Lavendeltöne bestimmen die farbliche Ausrichtung. Auf den Natursteinböden können grobe Webteppiche ausgelegt werden. Holzmöbel liegen im Fokus der Inneneinrichtung.

Altbau-Ambiente oder moderne Wohnung?

Stuck

Stuck an den hohen Decken, runde Fenster, Ornamente und romantische Erker – Altbauwohnungen versprühen einen ganz besonderen und unübertroffenen Charme. Auch im Luxussegment finden sich vereinzelt Altbauten. Hierbei handelt es sich in der Regel um aufwändig sanierte und überdurchschnittlich großflächig geschnittene Apartments. Meist befinden sie sich in beliebten und zentralen Stadtvierteln, in welchen Neubauprojekte rar sind.

Energieeffizienz

Doch auch moderne Wohnungen können zahlreiche Vorteile verzeichnen: Insbesondere bezüglich der Energieeffizienz stellen sie Altbau-Luxuswohnungen in den Schatten. Durch moderne Heiztechnik, innovative Materialien und effektive Wärmeisolierung lassen sich Energie und somit Nebenkosten einsparen. Zudem werden meist zugehörige Fahrzeugstellplätze mit der Luxuswohnung verkauft.