Begriff exklusive Immobilie, Herrenhaus, Stadthaus, Villa (Altbau) | Exklusive Immobilien kaufen • verkaufen

SiteLock

Begriff exklusive Immobilie, Herrenhaus, Stadthaus, Villa

Wenn es um das eigene Zuhause geht, kann der Anspruch nicht hoch genug sein.

Was bedeutet der Begriff "exklusive Immobilie" bei historischen Bauwerken, Stadthäusern, Mühlen, Villen etc.?

Unser aller Ansprüche und Auffassungen sind sehr verschieden. Es gibt keinen zu verallgemeinernden "Standard" zur "Exklusivität". Somit auch keine klare Definition des Begriffs.

Wodurch wird eine Immobilie "exklusiv"?

In erster Linie spielt für uns das Zusammenspiel der Gestaltungselemente eine Rolle. Der vorhandene und auch sichtbare Detailreichtum, die Individualität der Immobilie, die Außenflächen sowie der aktuelle Zustand sind insgesamt sehr bedeutsam.

Selbstverständlich betrachten wir neben der Authentizität auch die Historie und bewerten die gefundene Immobilie in erster Linie nach ihrem Nutzwert für den Besitzer.

Bei besonders hochwertigen Immobilien spielen Faktoren wie der Charme für den Interessenten eine entscheidende Rolle. Auch wenn sich die Vorstellungen von Luxus individuell stark unterscheiden, definiert ein Kriterium maßgeblich die Kategorie der Luxus - Immobilie: der Preis.


Wichtigstes Kriterium ist aber immer noch die Lage. Alle anderen Kriterien sind mehrbar, können fast beliebig reproduziert werden. Nur eine besondere Lage nicht. Wer eine besondere Immobilie sucht, will meist den Blick in die Berge, die Landschaft, Licht und Sonne. Die Lage der Luxus - Immobilie ist meist kaufentscheidend.


Wir - innerhalb unseres Teams - können nur aus unserer Sicht urteilen, ob eine Immobilie "exklusiv" ist. Darum haben wir unsere eigenen Anforderungen definiert, die von Ihren Vorstellungen abweichen kann.

Villa:

Schon von Außen herrschaftlich und imposant, weisen Luxusvillen auf den Wohlstand und Status ihrer Bewohner hin. Wer ein solches Anwesen kaufen will, will sie sich nicht mit anderen Bewohnern teilen. Zudem haben luxuriöse Villen meist einen großen Garten. Die typische Luxusvilla ist meist deutlich größer als das klassische Einfamilienhaus. 250 Quadratmeter Wohnfläche und mehr müssen es oft sein, um neben den großzügigen Wohnräumen auch Platz für Repräsentationsfläche zu haben.

Guts- und Herrenhäuser, Burgen und Schlösser:

Alte, großzügig geschnittene Gemäuer vermitteln ein historisches Flair und haben meist reichlich Raum, was eine vielfältige und großzügige Nutzung ermöglicht. Eine Sanierung solcher Gebäude ist in der Regel sündhaft teuer, da in den meisten Fällen der Denkmalschutz beachtet werden muss. Komplett sanierte Immobilien dieser Art zeichnen sich aber oftmals durch puren Luxus aus. Dadurch werden sie zu einem gefragten Kleinod, dessen Wert sich nicht an den sonst geltenden Marktpreisen orientiert.

Geschichtsträchtige Bauten:

Geschichtsträchtige Bauten wie Schlösser, Burganlagen und Herrenhäuser haben in der jeweiligen Region oftmals einen besonderen touristischen Stellenwert.

Insbesondere größere Anwesen mit mehreren Gebäudeteilen eignen sich sowohl zum Wohnen als auch zur gewerblichen Nutzung. Das kann beispielsweise eine Nutzung als Hotel oder als exklusiver Veranstaltungsort für Festlichkeiten sein.

Selbstverständlich kann ein Schloss oder Rittergut auch als repräsentativer Firmensitz dienen.

Immobilien sind so unterschiedlich wie die Persönlichkeit ihrer Bewohner.

So unterschiedlich die Bewohner auch immer sein werden, so unterschiedlich ist auch die Suche nach solchen Immobilien.

Denkmalgeschützte Immobilien:

Bis zu 12% Eigenkapitalrendite lassen sich mit denkmalgeschützten Immobilien erreichen. Unter Denkmalschutz stehende Immobilien haben sehr häufig ein sehr hohes Wertsteigerungspotential und profitieren von enormen Steuervorteilen § 7i/h EkStG.

Mit denkmalgeschützten Denkmalschutz-Immobilien erwerben Sie gleichzeitig ein Stück lebendiger Geschichte. Sie sind sehr gut geeignet zum Steuern sparen & Vermögen aufbauen! Aufgrund ihrer steuerlichen Vorteile (Umschichtung von Steuergeldern in Privatvermögen) sind Denkmalschutz-Immobilien für Kapitalanleger besonders Interessant. Durch die Befindlichkeit im Denkmalschutz stehen Käufern zudem häufig großzügige Fördermöglichkeiten offen.

Jede Immobilie ist ein Ausnahmeobjekt für sich. Kernsaniert und luxuriös ausgestattet, ist es ein exklusiver "Neubau" mit historischem Charme. Die Wertsteigerung ist unvergleichlich hoch - diese Schmuckstücke sind sehr selten und werden dementsprechend stark nachgefragt.


Hierin sehen wir unsere Aufgabe.


Genauso wie sich die Objekte schon äußerlich deutlich vom klassischen Einfamilienhaus und der Etagenwohnung unterscheiden, so außergewöhnlich können auch die baulichen Details im Inneren sein.


Historische Immobilien in gutem oder sehr guten Zustand (Schloss, Mühle, Burg, Stadtpalais, Herrenhaus)

  • Herrenhaus, Stadthaus, Villa in exponierten Lagen und sehr gutem Zustand
  • sehr gute, ruhige Lage ohne jede Lärmbelästigung
  • Region mit hohem Sozialprestige
  • eingezäuntes, weitläufiges Gelände
  • ausgezeichnete Ausstattung - hochwertige Materialien
  • aktive Alarmanlage mit Alarm-Aufschaltung zu einem Sicherheitsdienst
  • Grundstück sichtbar, aber nicht oder nur teilweise einsehbar
  • Grundstücksgröße ab 850m²
  • aktive Aussenbeleuchtung mit Steuerung
  • reine Wohnfläche ab 250m²
  • grosszügiger Eingangsbereich (Halle, Foyer)
  • mindestens 7 Zimmer
  • Ausstattung mit hochwertigen Materialien wie Granit, Marmor, edlen Hölzern
  • besondere Stilelemente
  • saniert und modernisiert
  • innovative Steuerung
  • mindestens drei Badezimmer mit Wanne/Dusche
  • mindestens zwei separate WC
  • Sauna
  • Whirlpool
  • mindestens eine Doppelgarage
  • Aussen-Pool
  • Baumbestand
  • großzügige Zufahrt

Was ist für wen geeignet?

  • Naturliebhaber und Reiter wiederum finden in einem Forsthaus oder ehemaligen Bauernhof ein ländliches Idyll zum Entspannen.
  • Traditionalisten fühlen sich in einem Fachwerkhaus wohl.
  • Wer klassische Baustile bevorzugt und über ein größeres Budget verfügt, genießt das geschichtsträchtige Ambiente in einem alten Herrensitz.
  • Eine Alternative für überzeugte Städter: ein historisches Stadtpalais mit jahrhundertalter Vergangenheit.
  • Das romantische Holzhaus am See besitzt meist keine luxuriöse Ausstattung, sondern vermittelt in seiner Schlichtheit ein entspanntes Wohngefühl. Die Lage in unberührter Natur macht den hinreißenden Charme dieser Immobilien aus.
  • In einem Herrenhaus oder Palazzo gehen exquisite Inneneinrichtung und repräsentative Architektur Hand in Hand.
  • Historische Burgen zieren die Berghänge im Rheingau und in Nordrhein-Westfalen, meist mit einem fantastischen Blick über Fluss und Tal.
  • Imposante Gutshäuser und Wasserschlösser finden sich in größerer Zahl in Mecklenburg-Vorpommern.
  • Potenzielle Schlossherren können zudem in Bayern sehr gut ihre Wohnträume realisieren.

Exklusive Penthouse - Wohnungen, Architektenvillen, Chalets und stilvolle Schlösser, die in ihrer Umgebung einmalig sind, kann man in die Kategorie Luxusimmobilien einordnen. Bei Häusern oberhalb 1.250.000,- € Marktwert und Wohnungen ab 6.000€/m² bzw. kann man von einer Luxusimmobilie sprechen. Eine einmalige, hochmoderne Immobile erfüllt die höchsten aktuellen baulichen Standards und lässt meist keine Wünsche offen. Ein hoher Bedarf an Luxus - Immobilien ist momentan besonders bei Investoren aus Skandinavien und Russland zu beobachten.


Interessenten sollten nach Vorstellung einer solchen exklusiven Immobilie prüfen, ob der Wohnstandard ihren persönlichen Ansprüchen genügt.

Insbesondere Größe, Raumaufteilung und Komfort sollten so gestaltet sein, dass die Bewohner sich dauerhaft wohlfühlen. In jedem Fall ist eine gute Heizung unerlässlich.

Falls Nebengebäude vorhanden sind, sollte abgeklärt werden, ob diese den eigenen Nutzungswünschen gerecht werden oder sich entsprechend umwandeln lassen.